Weblog bei Nacht - Free Template by www.temblo.com
 
 
 
Menue

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
RSS

Kategorie



Links



 
Das weiße Gold ...

... die Milch?!

Schatzi kommt gestern Abend nicht aus dem Lidl heim und meint: "Gibt keine Milch mehr, alles weg!"

Da dacht ich noch: "Na ja, gehste halt morgen selber."

Bin ich heute auch, aaaaber im Gegensatz zu unserer normalerweise 1,5%igen hab ich nun unter todesmutigem Einsatz immerhin 36 Beutel 3,5%ige Milch käuflich erwerben können - allerdings musste ich dazu in 3 Geschäfte, weil ich überall nur höchstens 12 Beutel bekommen habe. Aber die 1,5%ige gibts nirgends mehr.

Milchmangel wäre in diesem Haus hier nicht ganz so tragisch, hätte ich nicht zwei Kinder, die den Tag mit Müsli & Milch beginnen - für meine paar Tropfen im Kaffee würd so`n Beutel schon ne Weile reichen, aber so brauchen wir hier eigentlich täglich einen Liter und der ist scheinbar nicht mehr lange zu haben?!

Panikmache? Spinnen die jetzt alle? Keine Ahnung, jedenfalls hieß es im Norma soeben, man hätte noch eine Palette 3,5%ige im Lager, alles andere wäre wech und im Edeka hat man mir berichtet, man habe heute bereits telefoniert, es käme erst mal nix nach, die paar Beutelchen, die da noch rumstünden, seien der Rest, vom ganz und gar nicht lustigen Schützenfest. 0,3er hätte ich noch kriegen können, jo, aber da kann ich ja auch gleich Wasser trinken.

Mein lösungsorientiertes Hirn hat natürlich sofort ganz was Kluges zum Vorschein gebracht: Die Milch 1:1 mit Wasser verdünnen, und schon haben wir 1,75%ige Milch zum Supersonderschnäppchenpreis von nur 30,5 Cent pro Liter! Geschenkt!! *freu*

Blöd nur, dass so eine Milchkuh ihre kostbare Fracht nicht halb Wasser, halb Milch zusammenmixt ... Da sind wohl noch diverse andere Bestandteile drin, die man beim Verdünnen dann eben auch runterverdünnt und zwar so, dass die Milch dann keinem mehr schmeckt. Tja - war dann wohl doch nix, mit meinem ach so klugen Einfall, dann muss es zumindest ein einziges Schüsselchen Müsli tun und keine zwei, mal schauen, wie lange sich das so hinzieht.

Da sieht man mal wieder, wie wertvoll manche Dinge für einen doch sind - fast wie mit der Gesundheit, deren Wert bemerkt man für gewöhnlich ja auch erst, wenn man krank ist, vorher ist das alles selbstverständlich.

So - und was kauf ich morgen auf Vorrat? Joghurt und Käse?

3.6.08 15:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



 
Copyright 2007 Free Template by www.temblo.com ~ Design by Angelme
Gratis bloggen bei
myblog.de